Ärzte Zeitung, 17.02.2005

Tips zur Pflege von Patienten mit M. Alzheimer

NEU-ISENBURG (eb). Eine einfühlsame Betreuung und den Geist anregende Pflege können das Fortschreiten der Alzheimer-Erkrankung bremsen. Um Angehörigen zu helfen, diese schwierige Aufgabe zu meistern, bietet die Deutsche Seniorenliga den Leitfaden "Pflege von Alzheimer-Patienten" an.

In der Broschüre werden die Stadien der Erkrankung dargestellt und Möglichkeiten der Therapie beschrieben. Im Mittelpunkt stehen Ratschläge für die Bewältigung des Pflegealltags: Wie soll die Wohnung eingerichtet sein? Was ist bei Ernährung und Köperpflege zu beachten? Wie gehe ich mit der inneren Unruhe des Kranken um?

Weiter wird erläutert, welche rechtlichen und finanziellen Vorkehrungen Angehörige gemeinsam mit dem Kranken treffen sollten.

Das Heft gibt es kostenlos bei der Deutschen Seniorenliga e.V., Gotenstraße 164, 53175 Bonn, Internet: www.dsl-alzheimer.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »