Ärzte Zeitung, 22.06.2005

Großes Interesse an Memory-Mobil

Mehr als 50 000 Menschen haben sich bereits zu Alzheimer-Demenz beraten lassen

NEU-ISENBURG (eb). Großes Interesse am Memory-Mobil der Alzheimer-Hilfe - seit dem Start im September 2000 hat das Mobil bereits in mehr als 100 Städten in Deutschland Station gemacht.

Mehr als 50 000 Menschen haben sich von Experten beraten lassen. Darauf machen die Unternehmen Eisai und Pfizer aufmerksam. Mit Unterstützung von Allgemeinmedizinern, Neurologen und Psychiatern sei das Memory-Mobil zum fest etablierten Bestandteil der Aufklärungsarbeit zur Alzheimer-Demenz geworden.

Das Mobil findet in Kooperation mit regionalen Alzheimer-Gesellschaften, Selbsthilfe-Gruppen, Kliniken und Apotheken statt.

Weitere Informationen gibt es bei der Alzheimer-Hilfe-Hotline unter 0180 / 3 36 66 33 (0,09 Euro/Minute), montags bis freitags von 8 Uhr bis 20 Uhr. Kostenloses Info-Material ist erhältlich bei:
Alzheimer-Hilfe, Postfach 70833, 60599 Frankfurt am Main

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »