Ärzte Zeitung, 30.08.2005

Alzheimerbus wieder auf Tour

Pünktlich zum Welt-Alzheimer-Tag am 21. September

MARBURG (eb). In Kooperation mit regionalen Gedächtnis-Ambulanzen startet der Alzheimer-Infobus zum Welt-Alzheimer-Tag am 21. September mit einer Herbst-Rundfahrt. Der Infobus des Deutschen Grünen Kreuzes e. V. und der Initiative Altern in Würde wird mehr als 20 Städte anfahren.

Wer Fragen zur Alzheimer-Demenz hat, einen ersten Früherkennungstest machen möchte oder einen Demenz-Kranken in der Familie pflegt, sollte die Chance zur Beratung nützen, empfehlen die Initiatoren. Erfahrungssituationen, die am Bus aufgebaut sind, sollen gesunden Menschen verdeutlichen, welche Symptome ein Alzheimer-Kranker entwickelt.

Informationen und Tourenplan: www.altern-in-wuerde.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »