Ärzte Zeitung, 17.01.2006

Hilfe bei Demenzerkrankung

Broschüre für Ärzte mit Tips zur Angehörigenberatung

ZELL (eb). Eine Broschüre "Angehörigentraining und -beratung bei Menschen mit dementiellen Erkrankungen" hat Professor Bernd Fischer herausgegeben.

Fischer ist Hirnforscher und Begründer der Methode des Integrativen / Interaktiven Hirnleistungstrainings (IHT®). Außer einer Einführung in die Methode enthält die knapp 60seitige Broschüre praktische Tips für Ärzte zum Training für Angehörige von Demenzkranken.

Mit Hilfe der Tips sollen Aufmerksamkeit, Arbeits- und Langzeitgedächtnis, Motorik und Kommunikation der Patienten verbessert werden.

Die Broschüre kostet 14 Euro und ist zu bestellen per E-Mail unter memory-liga@t-online.de oder im Internet unter www.wissiomed.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »