Ärzte Zeitung, 17.01.2006

Hilfe bei Demenzerkrankung

Broschüre für Ärzte mit Tips zur Angehörigenberatung

ZELL (eb). Eine Broschüre "Angehörigentraining und -beratung bei Menschen mit dementiellen Erkrankungen" hat Professor Bernd Fischer herausgegeben.

Fischer ist Hirnforscher und Begründer der Methode des Integrativen / Interaktiven Hirnleistungstrainings (IHT®). Außer einer Einführung in die Methode enthält die knapp 60seitige Broschüre praktische Tips für Ärzte zum Training für Angehörige von Demenzkranken.

Mit Hilfe der Tips sollen Aufmerksamkeit, Arbeits- und Langzeitgedächtnis, Motorik und Kommunikation der Patienten verbessert werden.

Die Broschüre kostet 14 Euro und ist zu bestellen per E-Mail unter memory-liga@t-online.de oder im Internet unter www.wissiomed.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »