Ärzte Zeitung, 09.03.2006

Infobus zu Alzheimer tourt durch 45 Städte

MARBURG (eb). Am 24. April startet der Alzheimer-Infobus wieder zu einer Tour durch 45 Städte. Getragen wird die Kampagne vom Deutschen Grünen Kreuz (DGK) und der Initiative Altern in Würde.

Im Mittelpunkt dieser großen bundesweiten Aufklärungs-Aktion stehe die Früherkennung, teilt das DGK in Marburg mit. Ausgangsort der Tour ist Frankfurt am Main, die Stadt, in der der Nervenarzt Alois Alzheimer vor genau 100 Jahren die Krankheit erstmals beschrieben hat.

Immer mehr Bundesbürger erkranken an Alzheimer-Demenz. Unter den 70jährigen sei etwa jeder dreißigste betroffen, unter den 90jährigen bereits jeder dritte, so das DGK.

Am Infobus werden Besucher darüber aufgeklärt, welche Symptome und Verhaltensweisen auf eine beginnende Erkrankung hindeuten können. Sie erhalten Informationen, die für ein Gespräch mit ihrem Hausarzt hilfreich sein können. Außerdem können die Experten im Infobus erste einfache Tests vornehmen.

Den vollständigen Tourplan des Alzheimer-Infobusses gibt es im Internet unter www.altern-in-wuerde.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »