Ärzte Zeitung, 21.09.2007

M. ALZHEIMER IM INTERNET

Infos über Aktionen zum Welt-Alzheimer-Tag hat die Deutsche Alzheimer Gesellschaft auf ihrer Homepage unter der Adresse www.deutsche-alzheimer.de. Dort gibt es auch einen Terminkalender mit bundesweiten Aktionen rund um den Welt-Alzheimer-Tag. So finden in vielen Städten Vortragsveranstaltungen für Ärzte und Interessierte statt, es gibt zudem Ausstellungen und Infostände.

Der Welt-Alzheimer-Tag wird von der Dachorganisation Alzheimer’s Disease International in London unterstützt. Auf der Webseite der Organisation unter www.alz.co.uk gibt es Informationen zu weltweiten Aktionen. Zudem lassen sich zahlreiche Publikationen herunterladen.

Infos, etwa zur Früherkennung von Patienten mit Morbus Alzheimer, bietet auch die Hirnliga unter www.hirnliga.de.

Die Deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie ist zu erreichen unter: www.dggpp.de. Unter der Adresse www.dsl-alzheimer.de stellt die Deutsche Seniorenliga Wissenswertes zur Erkrankung vor. Die Alzheimer Forschung Initiative präsentiert sich unter www.alzheimer-forschung.de.

Das Kompetenznetz Demenzen beschreibt Forschungs-Projekte unter der Adresse www.kompetenznetz-demenzen.de

Lesen Sie dazu auch den Kommentar:
Mehr Chancen für Demenz-Patienten?

Lesen Sie dazu auch:
Ohne Hausärzte und pflegende Angehörige kann Versorgung nicht funktionieren
Alzheimer-Patienten schlecht versorgt
Neue Arzneien gegen Alzheimer
IGeL und EBM bei Alzheimer
Nur jeder dritte Patient erhält Medikamente
Spezifische Therapien für Alzheimer-Kranke
Ein aktives Leben halbiert das Demenz-Risiko
M. Alzheimer in Kürze

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »