Ärzte Zeitung, 24.01.2008

Schützen Statine vor Demenz?

CHICAGO (hub). Nicht eindeutig sind die bisherigen Ergebnisse, ob Statine vor Alzheimer-Demenz schützen.

Eine Studie mit fast 1000 Teilnehmern von im Mittel 75 Jahren hat jetzt keinen Schutz durch Statine ergeben (Neurology online). Von den 929 Teilnehmern nahmen 119 ein Statin. Innerhalb von zwölf Jahren bekamen 191 Menschen eine Alzheimer-Demenz, 16 von ihnen nahmen ein Statin.

Unter Berücksichtigung von Alter und anderen Faktoren gab es keinen Einfluss des Statins auf die Demenzhäufigkeit. Zusätzlich wurden bei 262 Personen post mortem Biopsien gemacht. Auch hier gab es keine Unterschiede zwischen den beiden Gruppen.

Topics
Schlagworte
Demenz (1838)
Krankheiten
Demenz (2940)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »