Ärzte Zeitung, 09.04.2008

Viel Bauchfett mit Demenz-Risiko verbunden

OAKLAND (skh). Menschen mit viel Bauchfett im mittleren Lebensalter erkranken überdurchschnittlich häufig an Demenz. Das belegt eine Langzeitstudie. Bei 6500 Patienten wurde zwischen 1964 und 1973 der sagittale Bauchdurchmesser dokumentiert. Gut 1000 der Probanden (16 Prozent) entwickelten innerhalb von 36 Jahren (Mittelwert) eine Demenz. Die Patienten mit dem größten Bauchdurchmesser hatten ein dreifach erhöhtes Demenz-Risiko (Neurology online). Dieser Unterschied bestand unabhängig von Herzkreislauferkrankungen und Diabetes, so die Forscher um Dr. Rachel Whitmer vom Kalifornischen Kaiser Permanente Institute.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »