Ärzte Zeitung, 09.06.2008

Südwesten erhält Bundesmittel für Demenzforschung

HEIDELBERG (mm). Forschungsprojekte zum Thema Demenz werden in Baden-Württemberg vom Bund mit zwei Millionen Euro gefördert.

Die für zwei Jahre vorgesehene Unterstützung fließt nach Angaben der Parlamentarischen Staatssekretärin Marion Caspers-Merk (SPD) im Bundesgesundheitsministerium an das Universitätsklinikum Freiburg, an die evangelische Fachhochschule Freiburg, an das Geriatrische Zentrum Ulm und die Universität Ulm.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »