Ärzte Zeitung, 04.03.2010

Tau-Protein im Liquor deutet früh auf Demenz

NEW YORK (mut). Phosphoryliertes Tau-Protein (P-Tau231) im Liquor kann schon vor den ersten klinischen Symptomen auf eine beginnende Demenz deuten. Darauf weisen Daten einer Studie mit 57 zunächst kognitiv gesunden älteren Teilnehmern.

Nach zwei Jahren hatten 20 von ihnen kognitive Defizite und eine mediale Temporallappen-Atrophie - ein frühes Zeichen einer Alzheimer-Demenz. Diese Teilnehmer hatten bereits zu Beginn der Studie erhöhte P-Tau-Werte im Liquor gehabt, teilt die New York Medical School mit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »