Ärzte Zeitung, 31.05.2010

Ratgeber zur Gerontopsychiatrie neu aufgelegt

MÜNSTER (lwl). Der LWL-Ratgeber "Die Seele stärken: Hilfe im Alter", ist in vierter Auflage erschienen. Auf 115 Seiten im DIN-A-5-Format werden viele Praxistipps, Fallbeispiele und Expertenerläuterungen zu psychische Erkrankungen im Alter gegeben. Der Ratgeber enthält Informationen über die Gerontopsychiatrie und erklärt übersichtlich und verständlich die Krankheitsbilder der Depression, der Demenz sowie von Suchterkrankungen und psychotischen Störungen. Angehörige von Betroffenen finden zudem wichtige Tipps für die Früherkennung und Adressen.

Die Seele stärken: Hilfe im Alter. Ein LWL-Ratgeber für psychisch kranke ältere Menschen. Hrsg: Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL), LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, LWL-Abteilung für Krankenhäuser und Gesundheitswesen, LWL-PsychiatrieVerbund Westfalen. Münster 4. Auflage 2010, 115 Seiten, Bestellung: Telefon: 0251 591-4406 oder

E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@lwl.org

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »