Ärzte Zeitung, 20.02.2012

Wirkstoffsuche gegen Alzheimer und Parkinson

NEU-ISENBURG (eb). Professor Erich Wanker vom Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) erhält in den kommenden zwei Jahren 675.000 Euro von der Helmholtz-Gemeinschaft.

Damit soll die Wirkstoffsuche für Krankheiten, die auf Proteinfehlfaltungen zurückgehen, beschleunigt werden. Dazu zählen Alzheimer und Parkinson.

Seitens des MDC, das zur Helmholtz-Gemeinschaft gehört, wird das Projekt mit derselben Summe unterstützt, sodass für dieses Forschungsprojekt insgesamt 1,35 Millionen Euro zur Verfügung stehen.

Es soll eine standardisierte Wirkstoffscreening-Plattform für Pharmaunternehmen aufgebaut werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »