Ärzte Zeitung, 21.07.2014

Newsletter

Zweite Alzheimer-Info 2014 erschienen

BERLIN. Schwerpunkt der neuesten Ausgabe des Alzheimer Info, der Mitgliederzeitschrift der Deutschen Alzheimer Gesellschaft, ist die ambulante Versorgung von Menschen mit Demenz.

Das Heft gibt einen Überblick über die vorhandenen Angebote, aus denen sich ein individuelles Versorgungsnetz stricken lässt und stellt Projekte vor, teilt die Gesellschaft mit. Das Alzheimer Info 2 / 2014 kann zum Preis von 3 Euro (inkl. Versand) bestellt werden.

Einen Blick in die Zukunft, die heute beginnen muss, gewährt der Artikel von Professor Dr. Thomas Klie. Er fordert "Sorgende Gemeinschaften", in denen Bürger Verantwortung übernehmen und Menschen mit Demenz ihren selbstverständlichen Platz finden.

Professor Dr. Alexander Kurz gibt eine Übersicht über die Möglichkeiten psychosozialer Behandlung von Demenzkranken und stellt dar, wer die einzelnen Therapieformen verordnen kann und worauf sie abzielen. Dies und vieles mehr lesen Sie im aktuellen Heft. (eb)

Mehr Infos auf: shop.deutsche-alzheimer.de/alzheimer_info

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »