Diabetes

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Strategien zur Gewichtsreduktion bei Typ-2-Diabetes

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 29.03.2005

Neues Mittel gegen Diabetes in USA zugelassen

WASHINGTON (hbr). Die US-amerikanische Zulassungsbehörde FDA hat mit Pramlintide das erste Medikament einer neuen Wirkstoffgruppe zur Behandlung von Diabetikern zugelassen. Es bremst den Blutzuckeranstieg nach dem Essen.

Hersteller ist Amylin Pharmaceuticals in Kalifornien. Nach Informationen der "Ärzte Zeitung" ist die europäische Zulassung des Präparats geplant. Es gibt aber noch keinen konkreten Zeitplan.

Pramlintide (US-Handelsname: Symlin®) ist ein Analogon des Hormons Amylin. Amylin wird normalerweise zu den Mahlzeiten in den Betazellen des Pankreas produziert, zusammen mit Insulin. Es hemmt die Glukagonsekretion nach dem Essen. Bei Diabetikern ist die Ausschüttung verringert.

Pramlintide mindert dementsprechend den postprandialen Anstieg der Blutzuckerwerte. Das wirkt sich positiv auf den HbA1c aus, und der Blutzuckerspiegel wird ausgeglichener. Außerdem wird die Entleerung des Magens verlangsamt. Eine günstige Gewichtsentwicklung wurde dokumentiert.

Die Zulassung umfaßt die Behandlung sowohl von Typ-1- als auch von Typ-2-Diabetikern. Voraussetzung ist, daß sie mit einer intensivierten Insulintherapie alleine keine gute Stoffwechselkontrolle erreichen. Das Medikament wird zusätzlich zur Insulintherapie angewandt und muß getrennt davon injiziert werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »