Ärzte Zeitung, 12.05.2005

Stiftungsprofessur in Dresden eingerichtet

Stiftungsprofessur hat den Schwerpunkt Diabetologie und Endokrinologie

Festakt in Dresden (v.l.n.r.): Hans-Detlev Saeger (Dekan Med. Fakultät Carl G. Carus), Hermann Kokenge (Rektor der TU), Dieter Grüneklee (Deutsche Diabetes-Stiftung), Hellmut Mehnert, Stefan R. Bornstein, Rosemarie Schiemer (Merck Pharma), Dr. Carsten Klein (Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft). Foto: Merck Pharma

DRESDEN (eb). Merck Pharma und die Deutsche Diabetes-Stiftung haben mit dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft eine Stiftungsprofessur mit Schwerpunkt Diabetologie und Endokrinologie ins Leben gerufen.

Die C4-Professur für Innere Medizin ist an der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus an der TU Dresden angesiedelt. Inhaber ist Professor Stefan R. Bornstein.

Auf einem Festakt wies Professor Hellmut Mehnert aus München auf Tradition und Zukunft der Stoffwechselforschung in Dresden hin. So sei hier auch die erste Diabetiker-Ambulanz Deutschlands eingerichtet worden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »