Ärzte Zeitung, 25.07.2005

TIP

Einfacher Test deckt Diabetesfolge auf

Eine diabetische Cheiropathie (Syndrom der steifen Hand) ist ein wichtiger charakteristischer Frühindikator für eine Mikroangiopathie und Neuropathie und läßt sich leicht mit einem Test nachweisen. Darauf macht Privatdozent Dr. Gernot Keysser aus Halle aufmerksam.

Beim sogenannten "Predigerzeichen-Test" fordert man Patienten auf, die Handflächen wie zum Gebet plan aneinander zu legen. Bei Patienten mit Cheiropathie - immerhin etwa jeder zweite Diabetiker entwickelt im Verlauf der Erkrankung dieses Syndrom - gelingt das nicht.

Durch Verquellung von Bindegewebe und eine eingeschränkte Fähigkeit, einzelne Fingergelenke zu strecken, bleibt bei ihnen ein Hohlraum, und nur Fingerspitzen und Handballen berühren sich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bundestag macht den Weg frei für Cannabis auf Rezept

13:12Ärzte können Hanf als verschreibungspflichtiges Medikament verordnen. Nach jahrelanger Debatte hat das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu geregelt. Krankenkassen müssen die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »