Ärzte Zeitung, 01.08.2005

TIP

Blutzucker am Abend wenigstens 100 mg/dl

Legen Sie Diabetikern ans Herz, vor dem Schlafen noch einmal den Blutzucker zu messen! Denn die Zahl nächtlicher Hypoglykämien ist bei Insulin-behandelten Typ-1- und Typ-2-Diabetikern offenbar größer als vermutet.

Als gute Einstellung gelten 120 bis 180 mg/dl. Ein Wert unter 100 mg/dl führt hingegen in 50 Prozent der betroffenen Fälle zu nächtlichen Hypoglykämien, wie Dr. Peter Hien aus Freiberg und Professor Bernhard Böhm aus Ulm betonen.

Hinweise auf nächtliche Hypoglykämien können ein überschießender Blutzuckeranstieg nach dem Frühstück oder ein positiver Azetontest im zuckerfreien Morgenurin sein. Zur Klärung ist eine nächtliche Kontrolle zwischen 3.00 und 4.00 Uhr morgens anzuraten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »