Ärzte Zeitung, 17.10.2005

TIP

Auch Diabetiker dürfen in die Sauna

Wenn Diabetiker fragen, ob Sauna für sie tabu sei, kann man sie beruhigen. Auch Diabetiker dürfen in die Sauna gehen. Dabei sollten sie aber einiges beachten, warnt das Deutsche Grüne Kreuz.

Drei Saunagänge von jeweils höchstens 15 Minuten sind das Maximum für Diabetiker. Sie sollten nie mit vollem, aber auch nicht mit ganz leeren Magen in die Sauna gehen und vorher immer den Blutzucker testen.

Da ein Schwitzbad vor allem bei Diabetikern, die mit Tabletten oder Insulin behandelt werden, zur Unterzuckerung führen kann, sollte der Zuckerspiegel möglichst über 110 Milligramm pro Deziliter Blut liegen.

Insulinpflichtige Diabetiker müssen bedenken, daß das Hormon bei Wärme schneller und stärker wirkt. Deshalb sollten sie die Sauna nicht direkt nach der Injektion und nicht in der Zeit der stärksten Insulinwirkung aufsuchen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »