Ärzte Zeitung, 24.11.2005

Glukosekontrolle per Funk

Insulinpumpe erhält Daten von Blutzuckermeßgerät

DÜSSELDORF (grue). Zwei neue Blutzucker-Meßsysteme hat das Unternehmen Medtronic jetzt auf der Medica in Düsseldorf vorgestellt. Dabei senden Blutzuckermeßgeräte per Funk Daten zum Insulinbedarf an eine Insulinpumpe.

Das Blutzucker-Meßgerät Paradigm Link® kommuniziert drahtlos mit den Insulinpumpen Paradigm® 512 und 712 (wir berichteten). Es berechnet exakt den Insulinbedarf und gibt eine Dosierungsempfehlung unter Berücksichtigung des noch im Körper aktiven Insulins an die Insulinpumpe.

Die Patienten können dann entweder diese vorgeschlagene Dosis akzeptieren, indem sie an der Pumpe eine Ok-Taste drücken, sie können aber auch einen anderen Wert eingeben. Die Blutzuckermessung dauert nur fünf Sekunden und es reicht ein 0,3 Mikroliter großer Blutstropfen.

Diabetes-Patienten, denen die Piekserei dennoch zu lästig ist, können zum Paradigm® REAL-Time-Pumpensystem wechseln. Dabei werden die Zuckerwerte kontinuierlich von einer Elektrode unter der Haut gemessen und an die Insulinpumpe gefunkt. Beide Systeme sollen im kommenden Jahr auf den Markt kommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »