Ärzte Zeitung, 22.02.2006

TIP

Diabetikern hilft zur Fußpflege ein Spiegel

Diabetiker brauchen Tips von ihren Ärzten für die Fußpflege. So kann ein vor den Fußsohlen aufgestellter Spiegel Patienten mit eingeschränkter Beweglichkeit bei der Fuß-Kontrolle helfen, erinnert die Diabetesberaterin Evelyn Drobinski aus Hamburg.

Zur Fußpflege sind abgerundete Scheren und Feilen ratsam, um das Verletzungsrisiko zu verringern. Hornhaut läßt sich mit Naturbimsstein gefahrlos entfernen. Fußbäder sollten maximal fünf Minuten dauern bei höchstens 37º Celsius.

Sonst weicht die Haut zu stark auf und kann beim Trocknen einreißen. Nach dem Bad sollten die Füße gut abgetrocknet und eingecremt werden. Bei sehr trockener Haut nützt eine Creme mit einem Harnstoffanteil von fünf bis zehn Prozent.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »