Ärzte Zeitung, 22.02.2006

TIP

Diabetikern hilft zur Fußpflege ein Spiegel

Diabetiker brauchen Tips von ihren Ärzten für die Fußpflege. So kann ein vor den Fußsohlen aufgestellter Spiegel Patienten mit eingeschränkter Beweglichkeit bei der Fuß-Kontrolle helfen, erinnert die Diabetesberaterin Evelyn Drobinski aus Hamburg.

Zur Fußpflege sind abgerundete Scheren und Feilen ratsam, um das Verletzungsrisiko zu verringern. Hornhaut läßt sich mit Naturbimsstein gefahrlos entfernen. Fußbäder sollten maximal fünf Minuten dauern bei höchstens 37º Celsius.

Sonst weicht die Haut zu stark auf und kann beim Trocknen einreißen. Nach dem Bad sollten die Füße gut abgetrocknet und eingecremt werden. Bei sehr trockener Haut nützt eine Creme mit einem Harnstoffanteil von fünf bis zehn Prozent.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »