Ärzte Zeitung, 06.03.2006

Stiftung gegründet zur Prävention des Typ-2-Diabetes

DÜSSELDORF (eb). Die Deutsche Diabetes Stiftung in Düsseldorf hat innerhalb ihres Verbandes eine neue Stiftung zur Prävention des Typ-2-Diabetes gegründet. Sie heißt "Motivation zur Lebensstil-Änderung - Chance bei Diabetes".

Vorsitzender des Kuratoriums ist Professor Stephan Martin, Leitender Oberarzt der Deutschen Diabetes-Klink in Düsseldorf. Die Stiftung hat es sich zum Ziel gesetzt, die Therapie bei Typ-2-Diabetes mit nichtmedikamentösen Maßnahmen langfristig zu verbessern.

So plant sie in Kürze eine Kampagne, um Menschen mit Diabetes darüber aufzuklären, daß Folge-Erkrankungen nicht Schicksal sind, sondern durch gemeinsame Anstrengungen verhindert werden können. Schätzungen zufolge ist es für mindestens die Hälfte der Patienten mit neu diagnostiziertem Typ-2-Diabetes möglich, die Stoffwechselstörung allein durch einen gesünderen Lebensstil in den Griff zu bekommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »