Ärzte Zeitung, 24.03.2006

Diabetes-Projekt hilft, neues Wissen rasch umzusetzen

Fortbildung für Hausärzte

FRANKFURT AM MAIN (hbr). Damit Forschungsergebnisse in der Diabetologie künftig schneller bekannt und diskutiert werden, wurde jetzt die Fortbildungsreihe "Peaks & Valleys" für Hausärzte, hausärztliche Internisten und Diabetologen gestartet.

"Peaks & Valleys" wurde von Lilly Deutschland zusammen mit Diabetologen initiiert. Der Name beziehe sich auf den Blutzuckerverlauf von Diabetikern, sagte Professor Rüdiger Landgraf vom Universitätsklinikum München bei einer Veranstaltung des Unternehmens in Frankfurt am Main.

Vier Vortragsformen bedienen unterschiedliche Zielgruppen

International ist das  "Peaks & Valleys-Projekt" bereits etabliert. Nun soll die Fortbildungsreihe auch in Deutschland helfen, aktuelle Themen und neues Wissen zur Diabetestherapie schneller in die Praxis zu übertragen. Denn bis Erkenntnisse im Alltag umgesetzt werden, vergeht oft viel Zeit.

Bei dem für Deutschland entwickelten Konzept, das Landgraf bei der Veranstaltung vorgestellt hat, bilden vier Veranstaltungsformen die Basis. Sie bedienen je nach Zielgruppe verschiedene Bedürfnisse. So diskutieren Diabetologen bei einem jährlichen internationalen Symposium über neue Forschungsergebnisse.

Das "Peaks & Valleys-Symposium Deutschland" wiederum wendet sich sowohl an Hausärzte, die Diabetes-Patienten betreuen, als auch an Diabetologen. Dabei werden Resultate aus der Wissenschaft vorgetragen, es wird über Brennpunkt-Themen debattiert werden, und es werden konkrete Empfehlungen für den Alltag gegeben.

Auch die Praxisteams können ihre Kenntnisse auffrischen

Als interaktive Fortbildungsreihe ist das "Peaks & Valleys-Kolloquium" geplant: Bei diesen Veranstaltungen werden Hausärzte und Diabetologen über Fallgeschichten von Diabetikern diskutieren.

Einige der Veranstaltungen in dieser Reihe werden gemeinsam mit Diabetesberaterinnen und Arzthelferinnen stattfinden, damit auch die Diabetes-Praxisteams der Kollegen ihr Wissen zu Diabetes auffrischen können.

Außerdem soll ein Konsil die Zusammenarbeit von Diabetologen und Hausärzten fördern.

Anfragen zu Terminen per E-Mail unter info@peaksandvalleys.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »