Ärzte Zeitung, 31.10.2006

Neue Arznei für Typ-2-Diabetiker in USA zugelassen

NEU-ISENBURG (eb). Das Antidiabetikum Sitagliptin von MSD Sharp & Dohme ist in den USA zugelassen worden.

Indiziert ist der Hemmstoff des Enzyms DPP-4 (Dipeptidyl-Peptidase 4) mit dem Handelsnamen Januvia® bei Typ-2-Diabetikern sowohl zur Monotherapie als auch in Kombination mit Metformin oder mit Glitazonen, wenn durch Diät und durch eine Änderung des Lebensstils keine ausreichende Blutzuckerkontrolle erzielt worden ist.

Das DPP-4 baut Inkretin ab, das blutzuckerabhängig die Insulinfreisetzung aus den Betazellen und die Glukagonsuppression moduliert. Sitagliptin wird als Tablette mit 100 mg Wirkstoff einmal täglich unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen. Die Zulassung des auch in Mexiko zugelassenen Präparates in Europa ist bereits beantragt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »