Ärzte Zeitung, 31.10.2006

Neue Arznei für Typ-2-Diabetiker in USA zugelassen

NEU-ISENBURG (eb). Das Antidiabetikum Sitagliptin von MSD Sharp & Dohme ist in den USA zugelassen worden.

Indiziert ist der Hemmstoff des Enzyms DPP-4 (Dipeptidyl-Peptidase 4) mit dem Handelsnamen Januvia® bei Typ-2-Diabetikern sowohl zur Monotherapie als auch in Kombination mit Metformin oder mit Glitazonen, wenn durch Diät und durch eine Änderung des Lebensstils keine ausreichende Blutzuckerkontrolle erzielt worden ist.

Das DPP-4 baut Inkretin ab, das blutzuckerabhängig die Insulinfreisetzung aus den Betazellen und die Glukagonsuppression moduliert. Sitagliptin wird als Tablette mit 100 mg Wirkstoff einmal täglich unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen. Die Zulassung des auch in Mexiko zugelassenen Präparates in Europa ist bereits beantragt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »