Ärzte Zeitung, 19.02.2007

Förderpreis Diabetes geht an Sportmediziner

BERLIN (gvg). Der Sportmediziner Dr. Peter Zimmer aus München hat den Förderpreis der von Sanofi-Aventis unterstützten Stiftung "Der herzkranke Diabetiker" erhalten. "Der Preis zeichnet Wissenschaftler aus, die sich sowohl um den Diabetes als auch um Herzerkrankungen verdient machen", sagte der Vorsitzende der Stiftung, Professor Diethelm Tschöpe aus Bad Oeynhausen.

Zimmer ist im Institut für Präventive und Rehabilitative Sportmedizin der TU München für die Studie DiSko ("Wie Diabetiker zum Sport kommen") verantwortlich. Es handelt sich um ein Schulungsprojekt, in dem untersucht wird, wie sich die körperliche Aktivität von Diabetespatienten möglichst nachhaltig erhöhen lässt. Kernstück des erlebnispädagogischen Schulungsmoduls ist ein 30-minütiger forcierter Spaziergang mit Blutzucker- und Pulsmessung vorher und nachher.

Der bei der 6. Jahrestagung der Stiftung in Berlin verliehene Preis ist mit 10 000 Euro dotiert und wurde zum siebten Mal vergeben. Er soll 2007 wieder ausgeschrieben werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »