Ärzte Zeitung, 03.08.2007

Positives Votum für Vildagliptin bei Typ-2-Diabetes

NEU-ISENBURG (eb). Ein positives Votum für die EU-Zulassung des oralen Antidiabetikums Galvus® (Vilda-gliptin) hat der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der europäischen Arzneimittel-Agentur (EMEA) vor kurzem erteilt.

Das positive Gutachten für das einmal täglich einzunehmende Medikament bei Typ-2-Diabetes basiert auf den Daten von mehr als 5700 Patienten in 13 klinischen Studien. Das hat das Unternehmen Novartis mitgeteilt. Das neue Medikament bewirkt nach Angaben des Unternehmens eine deutliche Blutzuckersenkung bei guter Verträglichkeit bei einem breiten Spektrum von Patienten mit Typ-2-Diabetes.

Empfohlen wird Vildagliptin für die Anwendung in Kombination mit den am häufigsten verwendeten oralen Diabetes-Medikamenten. In der Europäischen Union gibt es schätzungsweise etwa 28 Millionen Menschen mit einem Typ-2-Diabetes.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »