Ärzte Zeitung, 08.04.2008

Wissenschaftler entdecken neue Gene für Diabetes

NEUHERBERG (dpa). Wissenschaftler haben sechs neue Gene für die Entstehung des Diabetes Typ 2 identifiziert. Die Zahl der Gene, die mit der Entstehung dieser Krankheit in Verbindung gebracht werden, erhöht sich damit auf 16, teilte das Helmholtz-Forschungszentrum in München mit. An der Meta-Analyse hatten sich etwa 90 Wissenschaftler aus 40 Forschungszentren beteiligt.

Die Analyse basiert auf einer Gesamtstudienpopulation von über 70 000 Menschen. Als deutscher Beitrag flossen die Daten von rund 2700 Teilnehmern der Kooperativen Gesundheitsforschungs-Studie (KORA) in Augsburg ein. Vom Typ-2-Diabetes sind in Deutschland etwa acht Millionen Menschen betroffen.

Topics
Schlagworte
Diabetes mellitus (5011)
Krankheiten
Diabetes mellitus (8180)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »