Diabetes

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Strategien zur Gewichtsreduktion bei Typ-2-Diabetes

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 10.04.2008

Das sagen Arzneimittelhersteller

"Patientenperspektive wird nicht genug beachtet"

In einer Mitteilung von Sanofi-Aventis heißt es: Es wurde nur reines NPH-Insulin als Vergleichssubstanz verwendet. Ein Vergleich von Insulinglargin (Lantus®) zu gebräuchlichen Alternativen wie Mischinsulin, mehrfache kurzwirksame Insuline oder Glitazone wird ignoriert. Die Patientenperspektive ist unzureichend beachtet, denn Zufriedenheit und Therapietreue sind nicht genug berücksichtigt. Auch stimmen die Aussagen zu Insulinglargin nicht mit denen entsprechender englischer und französischer Institute überein.

In einer Mitteilung von Novo Nordisk heißt es: Schon in der Fachinfo zu Insulindetemir (Levemir®) wurde Zusatznutzen offiziell festgestellt. Dies betrifft die verminderte Rate nächtlicher Hypoglykämien und die Gewichtsabnahme. Das wird vom IQWiG als signifikant anerkannt, aber nicht als klinisch relevant. Weil Insulindetemir 2004 zugelassen wurde, liegen Langzeitdaten nicht vor. Sie waren nicht gefordert. Für die Kombi von Insulindetemir mit oralen Antidiabetika ist das GKV-WSG-Recht anzuwenden, das Lebensqualität berücksichtigt.

(eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »