Ärzte Zeitung, 09.09.2008

Tipp

Diabetiker müssen seitlich pieksen

Diabetiker müssen regelmäßig erinnert werden, was sie bei der Blutzucker-Selbstmessung zu beachten haben. Denn Vielen war in einer Umfrage bei 1000 Diabetikern nicht bekannt, wo am Finger am besten gestochen wird.

Jeder Dritte tat das in der besonders schmerzempfindlichen Fingerbeere, statt die weniger schmerzhaften Seitenbereich zu wählen. Und jeder zweite Diabetiker achtet vor der Blutgewinnung nicht auf eine ausreichende Durchblutung der Finger.

"Weisen Sie die Patienten auch daraufhin, dass die Dose mit den Teststreifen schnell wieder verschlossen wird", rät der Diabetologe Professor Theodor Koschinsky aus Düsseldorf. Nur so werden die Streifen vor Luftfeuchtigkeit geschützt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »