Ärzte Zeitung, 25.05.2009

Viele haben Diabetes, ohne es zu wissen

LEIPZIG (Rö). In Hausarztpraxen gibt es unter adipösen Patienten offenbar viele, die einen unentdeckten Typ-2-Diabetes haben. Darauf lassen die Ergebnisse einer Studie in Mainz schließen.

Wie Dr. Petra B. Musholt vom Institut für klinische Forschung und Entwicklung in Mainz berichtet hat, hatten von den öffentlich und über Hausärzte angesprochenen adipösen Patienten, die sich untersuchen ließen, 40 Prozent eine mehr oder weniger ausgeprägte Störung des Glukosestoffwechsels. Darunter hatte ein Viertel einen manifesten Diabetes mellitus, ohne dass ihnen das bekannt war.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »