Ärzte Zeitung, 01.07.2009

Billige Sportschuhe taugen nichts

NEW ORLEANS (sir). Menschen, die mehrmals wöchentlich Ausdauertraining betreiben, sollten auf keinen Fall an ihren Sportschuhen für das Training sparen.

Dies hat Jill A. Kanaley aus Syracuse im US-Staat New York beim Kongress der amerikanischen Diabetes-gesellschaft (ADA) betont. "Auf gar keinen Fall sollten Sie Schuhe verwenden, die nur fünf Dollar kosten", warnte die US-amerikanische Sportmedizinerin in New Orleans im US-Staat Louisiana. "Und auch gute Sportschuhe müssen nach drei bis vier Monaten ausgetauscht werden", sagte Kanaley.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »