Ärzte Zeitung, 01.07.2009

Billige Sportschuhe taugen nichts

NEW ORLEANS (sir). Menschen, die mehrmals wöchentlich Ausdauertraining betreiben, sollten auf keinen Fall an ihren Sportschuhen für das Training sparen.

Dies hat Jill A. Kanaley aus Syracuse im US-Staat New York beim Kongress der amerikanischen Diabetes-gesellschaft (ADA) betont. "Auf gar keinen Fall sollten Sie Schuhe verwenden, die nur fünf Dollar kosten", warnte die US-amerikanische Sportmedizinerin in New Orleans im US-Staat Louisiana. "Und auch gute Sportschuhe müssen nach drei bis vier Monaten ausgetauscht werden", sagte Kanaley.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »