Ärzte Zeitung, 07.07.2009

Sternekoch Johann Lafer zaubert gesunde Gerichte für Diabetiker

Diabetes-Aufklärungsaktion ist diese Woche im Main-Taunus-Zentrum zu Gast

SULZBACH (eis). Die bundesweite Diabetesaktion "Gesünder unter 7" macht Donnerstag und Freitag (9. und 10. Juli) im Main-Taunus-Zentrum (MTZ) in Sulzbach bei Frankfurt am Main Station. Am Stand dabei sind Sternekoch Johann Lafer und weitere Prominenz.

Schlemmen und Diabetes passen nicht zusammen? Von wegen! Der berühmte Fernsehkoch beweist am Donnerstag von 14.30 bis 18.30 Uhr, dass Jeder mit nur wenigen Tricks und Kniffen eine leckere und gesunde Mahlzeit zaubern kann. Seine Diabetiker-freundlichen Gerichte kocht er zusammen mit Thomas Fuchsberger. Der Musiker und Reise-Journalist ist selbst Diabetiker. Allgemeine Maßnahmen wie gesunde Ernährung und Bewegung sind das Rückgrat jeder Diabetestherapie und können zudem bei gesunden Menschen der Krankheit vorbeugen.

Am Stand im MTZ können die Besucher zudem ihr persönliches Diabetes-Risiko testen. Dazu gehören Messungen von Blutzucker, Blutdruck und Taillenumfang. Diabetiker und Menschen mit einem erhöhten Diabetes-Risiko können zudem ihren HbA1c-Wert messen lassen. Ärzte und Diabetesberaterinnen werten direkt die Ergebnisse aus und beantworten persönliche Fragen zu Diabetes. Der Aktionsstand ist an den Tagen von 9.30 Uhr bis 22 Uhr geöffnet.

Am 18. August wird die Diabetesaktion übrigens bei der 12. IAAF Leichtathletik Weltmeisterschaften in Berlin einen Aktionstag gestalten, und zwar im KulturStadion auf dem Pariser Platz.

www.gesuender-unter-7.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »