Diabetes

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Strategien zur Gewichtsreduktion bei Typ-2-Diabetes

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 12.08.2009

Am Diabetes-Aktionstag, dem 18. August, wird das persönliche Risiko ermittelt

Ein paar Fragen und ein paar Werte, die sich schnell ermitteln lassen, so wird beim Diabetes-Aktionstag das individuelle Risiko ermittelt.

Berlin. Aus Anlass der 12. IAAF Leichtathletik Weltmeisterschaften Berlin 2009™ findet am 18. August in Berlin ein Diabetes-Aktionstag statt. Mit dabei ist die bundesweite Diabetes-Aufklärungskampagne "Gesünder unter 7". Die Besucher der vom Unternehmen Sanofi-Aventis initiierten Aktion sind eingeladen, an der Champions Lounge des KulturStadions auf dem Pariser Platz ab 14 Uhr an einem Diabetes-Risikocheck teilzunehmen. Anhand eines Fragebogens kann das individuelle Risiko ermittelt werden.

Dazu werden einige Fragen zu Alter, Diabetes in der Verwandtschaft und körperlicher Aktivität gestellt. Darüber hinaus werden die Blutdruck- und Blutzuckerwerte sowie der Taillenumfang gemessen. Bei Menschen mit Diabetes wird zusätzlich der Langzeitblutzuckerwert gemessen. Er ist eine wichtige Kenngröße für die Blutzuckereinstellung und sollte unter 7 Prozent liegen, um Folgeerkrankungen des Diabetes zu vermeiden. Die Ergebnisse des Diabetes-Risikochecks werden direkt von Ärzten und Diabetesberatern ausgewertet. Für alle liegt Informationsmaterial bereit. Ab 17 Uhr wird der Fernsehkoch Johann Lafer live zeigen, wie gesunde Kost einfach und schnell zubereitet werden kann.

www.gesuender-unter-7.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »