Ärzte Zeitung online, 14.10.2009

Männer mit doppelt so hohem Risiko für Typ-2-Diabetes

DÜSSELDORF (eb). In der Altersgruppe der 55- bis 74-Jährigen entwickeln Männer doppelt so häufig einen Typ-2-Diabetes wie Frauen. Dies ist ein Teil der Ergebnisse der KORA Nachfolgeuntersuchung von Mitarbeitern des Deutschen Diabetes-Zentrums (DDZ) und des Helmholz Zentrums in München.

In den Jahren von 2000 bis 2003 wurde in der Region Augsburg bei einer repräsentativen Gruppe von Teilnehmern ein oraler Zuckerbelastungstest (OGTT) durchgeführt, um eine wissenschaftlich fundierte Aussage über die Anzahl von Menschen mit Diabetes zu erhalten. Die Ergebnisse der Folgeuntersuchung nach sieben Jahren liegen nun vor (Diabetic Medicine, online vorab, 30. September 2009):

  • 10,5 Prozent der Teilnehmer, die bei der Basisuntersuchung gesund waren, entwickelten einen Diabetes, hierunter befanden sich doppelt so viele Männer wie Frauen.
  • Von den Patienten, die zu Beginn einen Prädiabetes mit einem erhöhten Nüchternblutzucker zwischen 100 und 125  mg% und einem erhöhten 2h-Wert im OGTT (140 bis 199 mg%) aufwiesen, entwickelten etwa die Hälfte einen manifesten Diabetes.
  • Als auslösende Faktoren für die Diabetesentwicklung waren insbesondere ein erhöhter Bauchumfang, Adipositas und Diabetes in der Familie verantwortlich.

    Zum Abstract der Originalarbeit "Incidence of Type 2 Diabetes in the Elderly German Population and the Effect of Clinical and Lifestyle Risk Factors: KORA S4/F4 Cohort Study"

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Überschrift

    Text

    Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

    Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. Offenbar fällt es aber schon Kindern schwer, ihre Bewegungsmuster zu ändern. mehr »

    Star Trek und die Ethik der Medizin

    Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethische Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »

    Generelle Landarztquote ist vom Tisch

    Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »