Ärzte Zeitung, 13.11.2009

Service erleichtert die Gewichtsbeobachtung

BONN (eb). Eine Beobachtung der Gewichtsentwicklung ist für Typ-1-Diabetiker bekanntlich sinnvoll. Denn starke Gewichtsschwankungen deuten auf eine schlechte Diabeteseinstellung hin.

Die Ergebnisse der Gewichtskontrollen lassen sich bequem in einer Gewichtskarte dokumentieren, die der Diätverband mit der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin entwickelt hat. Auf einer Internetseite stellt der Diätverband Info- und Servicematerialien wie die Gewichtskarte und eine Erfassungssoftware bereit.

www.ungewollter-gewichtsverlust.de

Lesen Sie dazu auch:
Am Samstag steht Diabetes weltweit im Fokus
Mit vier Wirkstoffen zur Prävention von Diabetes - was kann die Polypille?
Die zentralen Veranstaltungen finden in Berlin statt
Alles zum Diabetes-Welttag findet man im Internet
Checkliste für Reisen mit Diabetes
Infos zu Blutzucker- und Cholesterintest

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »