Ärzte Zeitung, 09.03.2010

Kurz notiert

Hypertonie ist das Thema im Chat am 11. März

BERLIN (eb). Bis zu 80 Prozent der Menschen mit Diabetes Typ 2 haben einen erhöhten Blutdruck. Auch bei Diabetes Typ 1 tritt Hypertonie in bis zu 40 Prozent der Fälle auf. Wie es gelingt, Bluthochdruck zu vermeiden, erklärt Professor Stephan Jacob, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Herz und Diabetes der deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG) im nächsten Experten-Chat von diabetesDE am 11. März 2010 von 17 Uhr bis 19 Uhr.

Weitere Themen sind: Wie Diabetiker Bluthochdruck in den Griff bekommen, welche Medikamente geeignet sind und wie die Selbstkontrolle am besten gelingt. Fragen können jetzt online an den Experten gesendet werden:

http.//community.diabetesde.org/experten_chat/kontaktformular/

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »