Ärzte Zeitung, 01.06.2010

Langwirksame Analoga weiter Kassenleistung

Langwirksame Analoga weiter Kassenleistung

Insulinanaloga müssen weiter von den Kassen erstattet werden (hier Insulin glargin von Sanofi-Aventis).

© Sanofi-Aventis

BERLIN (HL). Die langwirksamen Insulinanaloga (Lantus® von Sanofi Aventis und Levemir® von Novo Nordisk) bleiben einstweilen zu Lasten der Krankenkassen verordnungsfähig, auch wenn sie mehr kosten die Humaninsuline. Eine Verordnungseinschränkung, die der Gemeinsame Bundesausschuss im März beschlossen hatte, hat das Bundesgesundheitsministerium nicht genehmigt. Vielmehr wurde dem Bundesausschuss jetzt aufgegeben zu klären, ob durch den Einsatz von langwirksamen Insulinanaloga regelhaft Unterschiede bei der notwendigen Inanspruchnahme ärztlicher Behandlung oder anderen Leistungen entstehen. Solche Kostenunterschiede müsste der GBA berücksichtigen.

Lesen Sie dazu auch:
Kassen sollen Insulinanaloga weiter bezahlen
Demo gegen Ausschluss kurz wirksamer Insulinanaloga aus GKV-Katalog
Kritik am IQWiG-Beschluss zu Insulinanaloga bei Typ 1

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »