Ärzte Zeitung, 25.10.2010

Bald jeder dritte Erwachsene mit Diabetes?

ATLANTA (mut). In 40 Jahren wird vermutlich jeder fünfte bis jeder dritte erwachsene US-Bürger Diabetes haben. Das geht aus einer Analyse der Gesundheitsbehörde CDC in Atlanta hervor.

Derzeit ist etwa jeder zehnte Erwachsene in den USA Diabetiker. In der Analyse wurden die derzeitigen Zuwachsraten bei Diabetes auf die im Schnitt deutlich ältere Bevölkerung in 40 Jahren hochgerechnet. Angenommen wird, dass die Inzidenz von derzeit jährlich 8 auf 15 Neuerkrankungen pro 1000 Bewohner steigt.

Da in Deutschland ähnliche Probleme beim Lebensstil und Demografie bestehen, könnte sich auch hier die Prävalenz bis 2050 verdoppeln bis verdreifachen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »