Ärzte Zeitung, 17.01.2011

Zertifikat für Sportstudios zum Training bei Diabetes

BERLIN (eb). Fitnessstudios können das Gütesiegel "Diabetestraining geeignet" beim TÜV Rheinland beantragen. Voraussetzung für die Zertifizierung sind qualifizierte Mitarbeiter.

Zumindest ein Mitarbeiter muss eine gültige Übungsleiterlizenz für den Rehabilitationssport (Profil Innere Medizin oder Sport und Diabetes) nach den Richtlinien des Deutschen Behindertensportverbandes oder des Deutschen Olympischen Sportbundes haben.

Außerdem braucht mindestens ein weiterer Mitarbeiter eine Basisqualifikation zu Diabetes und Sport. Kurse dazu (zweimal 90 Minuten Dauer) bietet die AG Diabetes und Sport der Deutschen Diabetes Gesellschaft an.

www.diabetes-sport.de, Fragen zum Projekt: info@diabetes-sport.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »