Ärzte Zeitung, 03.05.2011

Therapie mit Exenatid "1x wöchentlich" in Sicht

NEU-ISENBURG (eb). Das Committee for Medicinal Products for Human Use der europäischen Gesundheitsbehörde (European Medicines Agency, EMA), hat für den langwirksamen GLP-1-Rezeptor-Agonisten Exenatid 1x wöchentlich von Lilly eine "positive opinion" ausgesprochen.

Dabei handele es sich um das erste und einzige Antidiabetikum, das nur einmal wöchentlich injiziert wird, so der Hersteller. Die Zulassung wurde zur Behandlung bei Typ-2-Diabetes in Kombination mit Metformin und/oder einem Sulfonylharnstoff beziehungsweise Metformin und/ oder einem Glitazon eingereicht.

Der Wirkstoff ist in resorbierbaren Microspheren eingeschlossen. Dies gewährleistet eine kontinuierliche biologische Verfügbarkeit bei nur einmal wöchentlicher Gabe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »