Ärzte Zeitung, 03.05.2011

USA: Hohe Kosten für Kinder mit Insulintherapie

NEU-ISENBURG (eis). In den USA betragen die durchschnittlichen Kosten für die medizinische Versorgung eines Kindes oder Jugendlichen mit Diabetes im Jahr 9061 US-Dollar (6519 Euro), berichten Forscher der Centers for Disease Control (Diab Care 2011; 34: 1097).

Sie haben Versicherungsdaten von etwa 50.000 Kindern und Jugendlichen im Alter von bis zu 19 Jahren analysiert; darunter waren 8.226 Diabetiker. Bei Kinder ohne Diabetes kostete die medizinische Versorgung im Mittel umgerechnet 1056 Euro.

Die höchsten Beträge ergaben sich für Betroffene mit Insulintherapie: 6714 Euro pro Jahr im Vergleich zu 4088 Euro für Heranwachsende mit nicht-insulinpflichtigem Diabetes. 92 Prozent der Daten stammten von Typ-1-Diabetikern mit Insulintherapie.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »