Ärzte Zeitung, 04.06.2011

Sprinter mit Diabetes erzielt Höchstleistungen

LEIPZIG (eb). "Ich kann nur Leistungen bringen, wenn meine Blutzuckerwerte stimmen", hat der Deutsche Meister im 200-Meter-Lauf Daniel Schnelting bei der DDG-Jahrestagung in Leipzig betont. Der schnellste Mann Deutschlands hat seit seinem fünften Geburtstag Typ-1-Diabetes.

Heute strebt der Leistungssportler einen Blutzucker-Zielwert von 140 mg/dl an. Um das sicherzustellen, misst er an einem normalen Trainingstag seinen Blutzucker sieben bis neun Mal, an einem Wettkampftag noch häufiger.

"Für mich ist das Routine wie Zähneputzen", hat der 25-Jährige berichtet. Je nachdem wie seine Werte sind, reguliert er dann die Insulindosis, die er sich spritzt und entscheidet, was er isst.

"Beim Sport habe ich immer Traubenzucker, Bananen und zuckerhaltige Getränke dabei, um schnell reagieren zu können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »