Ärzte Zeitung, 02.10.2011

1. Diabetes-Charity-Gala im November in Berlin

BERLIN (eb). Die Volkskrankheit Diabetes ist - anders als Krebs oder Aids - kein Gesellschaftsthema. Das will die Gesamtorganisation diabetesDE nun ändern.

Am 2. November 2011 wird in Berlin die 1. Diabetes-Charity-Gala stattfinden, auf der auch erstmalig der "Thomas-Fuchsberger-Preis" in Anwesenheit von Joachim "Blacky" Fuchsberger verliehen wird. Geladen sind 300 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Showbusiness.

"Es wird Zeit, dass die Gesellschaft Diabetes als schwerwiegende Krankheit akzeptiert. Diabetes muss mehr in das Bewusstsein der Bürger gerückt werden. Steuert man nicht bewusst dagegen, kann die Krankheit jeden treffen", begründet Nicole Mattig-Fabian, Geschäftsführerin von diabetesDE die neue Initiative.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »