Ärzte Zeitung, 30.09.2011

Erste Daten einer Studie zu Krebs bei Diabetes

MÜNSTER (ple). Epidemiologen und Sozialmediziner von der Universität Münster haben erste Daten der prospektiven D2C-Kohorten-Studie veröffentlicht.

Sie bestätigen den Zusammenhang zwischen Typ-2-Diabetes und Krebserkrankungen (Diabetol Metab Syndr 2011; 3(1): 15). Vor allem das Risiko für Krebs der Leber und des Pankreas waren mit einem SIR*-Wert von 1,94 beziehungsweise 1,45 erhöht.

Für die Studie wurden Daten des Diabetes-Typ-2-Disease-Management-Programms und des Epidemiologischen Krebsregisters NRW ausgewertet.

*SIR: standardized incidence ratio

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »