Ärzte Zeitung, 27.10.2011

Diabetes: Kalorienliste für Naschwerk zu Halloween

BERLIN (eb). Mit Leckereien in Maßen und der richtigen Insulindosis steht einem gruseligen Halloween am Montag ohne Unter- oder Überzuckerung nichts mehr im Weg, betont diabetesDE.

Die Organisation hat für Kinder und Jugendliche mit Diabetes eine Liste zusammengestellt, die über Kalorien und Broteinheiten (BE) von beliebten Süßigkeiten und Knabbereien Auskunft gibt (www.diabetesde.org).

Dabei entspricht eine BE 10 bis 12 g Kohlenhydraten. Aufgelistet werden auch günstigere Alternativen von Naschwerk: So haben 100 g Erdnussflips rund 530 Kilokalorien, 100 g süßes Popcorn hingegen nur 387 Kilokalorien.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »