Ärzte Zeitung, 14.11.2011

Lungenkrebs: Diabetiker haben Überlebensvorteil

TRONDHEIM (rb). Lungenkrebspatienten, die an Diabetes leiden, haben bessere Überlebenschancen als Nicht-Diabetiker mit einem Bronchialkarzinom.

Norwegische Forscher hatten die Daten von 1677 Lungenkrebspatienten analysiert, von denen 77 zugleich an Diabetes litten (J Thorac Oncol 2011; 6: 1810).

Die mediane Überlebenszeit war bei Diabetikern mit zehn Monaten deutlich länger als bei Nicht-Diabetikern (sechs Monate).

Ein Jahr nach Krebsdiagnose waren noch 43 Prozent der Diabetiker am Leben, verglichen mit 28 Prozent der Patienten ohne Diabetes; und auch nach zwei (19 vs. 11 Prozent) und drei Jahren (3 vs. 1 Prozent) waren die Überlebensraten der Diabetiker höher.

Das Phänomen sollte aufmerksam weiter beobachtet werden, so die Forscher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »