Ärzte Zeitung, 22.05.2012

FDA-Berater winken neues Abnehmmittel durch

SILVER SPRING (ob). Ein externer Beraterausschuss (Endocrinologic and Metabolic Drugs Advisory Committee) der US-Arzneimittelbehörde FDA hat mit großer Mehrheit die Zulassung des Wirkstoffs Lorcaserin zur Adipositas-Behandlung befürwortet.

Nach einem negativen Votum im Jahr 2010 hat die Substanz damit zumindest diese Hürde im zweiten Anlauf genommen.

Beim ersten Anlauf hatte die Behörde die Zulassung von Lorcaserin wegen Sicherheitsbedenken abgelehnt. Dabei ging es um Bedenken wegen eines möglicherweise erhöhten Risikos für Krebserkrankungen.

Diese Bedenken hat der Hersteller (Arena Pharmaceuticals) anscheinend mit inzwischen eingereichten neuen Daten zerstreuen können. Lorcaserin wirkt serotoninerg und appetitmindernd.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »