Ärzte Zeitung, 04.06.2012

Drei Wissenschaftler vom Helmholtz Zentrum geehrt

NEUHERBERG (eb). Bei der DDG-Jahrestagung wurden drei Forscher des Helmholtz Zentrums in München geehrt.

Professor Matthias Tschöp erhielt den mit 10.000 Euro dotierten Werner-Creutzfeldt-Preis, teilt das Zentrum mit. Damit werden Arbeiten zur Pathophysiologie und Therapie bei Diabetes gewürdigt.

Dr. Christiane Winkler wurde der mit 10.000 Euro dotierte Ernst-Friedrich-Pfeiffer-Preis verliehen für Arbeiten zu Ursachen von Typ-1-Diabetes bei Kindern und Jugendlichen.

Dr. Maren Pflüger erhielt den mit 2600 Euro dotierten Silvia-King-Preis für ihre Arbeiten in der Klinischen Diabetologie.

Sie hat gezeigt, dass das Auftreten der Autoimmunantikörper gegen insulinproduzierende Betazellen des Pankreas und das Alter des Kindes dabei vom individuellen Stoffwechselprofil abhängen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »