Ärzte Zeitung, 04.06.2012

Register nimmt 10.000 Diabetiker ins Visier

NEU-ISENBURG (eb). Mit dem DIALOGUE-Register plant Novartis Pharma in Zusammenarbeit mit der Stiftung "Der herzkranke Diabetiker" und dem Institut für Herzinfarktforschung die Erfassung des individuellen Behandlungserfolges verschiedener antidiabetischer und antihypertensiver Therapien und deren Kombination.

Das Register, an dem 10.000 Typ-2-Diabetiker (alle mit Hypertonie) aus rund 600 deutschen Praxen teilnehmen sollen, ist das weltweit erste, das die Ergebnisse einer kombinierten antidiabetischen und antihypertensiven Therapie in den Blickpunkt stellt.

Verglichen werden Inkretin-basierte und nicht-Inkretin-basierte Diabetestherapien sowie RAAS-basierte und nicht-RAAS-basierte Hypertonietherapien, aber auch die Anwendung von Fixkombinationen vs. freien Kombinationen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »