Ärzte Zeitung, 03.07.2012

OECD fordert umfassende Programme gegen Diabetes

MAINZ (eb). Verstärkte Anstrengungen im Kampf gegen Diabetes haben Vertreter der Organisation für Entwicklung und Zusammenarbeit (OECD) bei einem Expertenforum in Kopenhagen gefordert.

Beim von Novo Nordisk unterstützten "European Diabetes Leadership Forum" (EDLF) wurde die "Copenhagen Roadmap" erarbeitet: ein konzertierter Fahrplan für politische und medizinische Prioritäten und konkrete Initiativen, berichtet das Unternehmen.

Angeregt werden zum Beispiel gesellschaftliche Anstrengungen für einen gesunden Lebensstil, etwa durch Regulierung von Lebensmittelwerbung oder dem Schaffen von Sportstätten.

Auch die Früherkennung sollte forciert und die Diabetes-Behandlung und -Kontrolle verbessert werden.

www.diabetesleadershipforum.eu

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »