Ärzte Zeitung, 16.10.2012

Diabetes

Wenig Kohlenhydrate besser als fettarme Kost

HAMBURG (eb). Eine kohlehydratarme, eiweißreiche Diät wirkt sich bei übergewichtigen Diabetikern deutlich besser auf die diastolische Herzfunktion und die Insulinresistenz aus als eine häufig empfohlene fettarme Kost. Das zeigt eine in München, Isny und Mainz durchgeführte Studie, wie die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie von ihrer Herbsttagung in Hamburg mitteilt.

"Damit könnte diese Ernährungsform die Entwicklung einer Diabetes- bedingten Herzmuskelschwäche und des metabolischen Syndroms verhindern oder zumindest verzögern", wird Studienautorin Dr. Helene von Bibra vom Städtischen Krankenhaus Bogenhausen in München zitiert.

Zwei Gruppen von jeweils 16 Diabetikern mit Übergewicht wurden bei einem dreiwöchigen Rehaprogramm auf eine fettarme (55 % Kohlenhydrate (KH), 25 % Fett und 20 % Eiweiß) oder eine kohlenhydratarme (25 % KH, 45 % Fett, 30 % Eiweiß) Diät gesetzt.

Beide Gruppen trainierten täglich zwei Stunden. Beide Diäten zeigten ähnliche Erfolge bei Gewichtsverlust und Verbesserung des Cholesterinspiegels.

Die Gruppe mit kohlenhydratarmer Diät wies aber deutliche Verbesserungen bei der Insulinresistenz, den Triglyzerid- und Blutdruckwerten und der diastolischen Herzfunktion auf, so die DGK.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »